Banner mit allen Brandzeichen deutscher Pferderassen. Logo von Mellis Pferdewelt. Pferderassen aus Deutschland.Mellis Pferdewelt

Der Trakehner

Die Zucht des Trakehners ist eine deutsche Reitpferderasse und nach Angaben des Trakehner-Verbands ist es die älteste Reitpferderasse Deutschlands.
Der Trakehner gilt als edle Warmblutrasse, da reinblütig gezüchtet wird. Der Trakehner eignet sich für alle Arten des Reitsports. Brandzeichen der Pferderasse Trakehner

Die Trakehnerpferde zeichnen sich durch ihr freundliches Wesen aus, was sie zu einem der beliebtesten Reitpferde werden lässt. Sie zeigen sich als leistungsbereite Pferde, die gleichzeitig über eine schnelle Auffassungsgabe verfügen. Besonders Aufgaben mit anspruchsvollem Inhalt stellen sie sich gerne.
Trakehner kommen in allen Farben vor, aber besonders häufig in braun, schwarz oder dunkelbraun. Dazu wird ein Stockmaß von 160 bis 170 cm angestrebt.
Die Trakehner zeichnen sich durch ihren muskelösen und zugleich eleganten Körperbau aus. Aufgrund des Stockmaßes zählen die Trakehner zu den Pferden mittlerer Größe. Besonders auffallend sind sie durch ihren ausdrucksvollen Kopf und ihre aufmerksamen Augen.

Zuchtentwicklung des Trakehners

Die Zucht der Trakehner lässt sich auf die Gründung des Hauptgestüts Trakehner in Ostpreußen im Jahre 1732 zurückverfolgen. König Friedrich Wilhelm I veranlasste, dass Sumpfgebiete durch Entwässerung in eine hervorragende Weidelandschaft verwandelt wurden, die den Pferden hochwertige, nährstoffreiche Nahrung lieferte. Durch das Überleben vieler Kriege, kam es lediglich durch den Zweite Weltkrieg zu verheerende Verlusten. Die Population wurde zunächst stark geschwächt und zahlreiche Züchter flohen mit den Pferden in den Westen. Nach dem Krieg musste aus nur 1.200 Pferden die Zucht erneut aufgebaut werden. Die Trakehner hatten schon immer hohe genetische Anteile von hochwertigen Warmblutpferden. Diese edle Pferderasse wird nach den Prinzipien der Reinzucht gezüchtet. Neben Trakehnern dürfen nur Araber sowie Englisches Vollblut, Shagya-Araber und Anglo-Araber verwendet werden. Bei der Zucht wird auf eine robuste Gesundheit sowie gute psychische und physische Belastbarkeit hohen Wert gelegt.

Züchter von Trakehnern sind zum Beispiel im Trakehner Verband e.V. in Neumünster organisiert.