Banner mit allen Brandzeichen deutscher Pferderassen. Logo von Mellis Pferdewelt. Pferderassen aus Deutschland.Mellis Pferdewelt

Der Holsteiner

Die Rasse der Holsteiner ist eine in Schleswig-Holstein gezüchtete Sportpferderasse, die zum Deutschen Reitpferd zählt.
Der Holsteiner ist ein großliniges Pferd mit kräftigem Hals, auf dem ein ausdrucksvoller Kopf sitzt. Auch die Schultern und die Brust sind kräftig ausgebildet. Der Widerrist ist ausgeprägt, der Rumpf ist kompakt und gut gewölbt. Andere rassentypische Merkmale sind ein mittellanger Rücken, schlanke, harte Beine. Der typische Holsteiner hat ideale Anlagen für den Springsport, aber auch für die Dressur und die Vielseitigkeit. Ein Holsteiner ist meist unkompliziert, einsatzfreudig, nervenstark und zuverlässig. Dabei sind sein ausgeglichenes Temperament und sein hervorragender Charakter von großer Bedeutung.Brandzeichend der Pferderasse Holsteiner

Das Holsteiner Pferd ist meist braun, kann aber auch in allen anderen Färbungen vorkommen. Auch Schimmel kommen bei der Rasse vor, Füchse eher weniger. Häufig haben sie an Kopf und Beinen weiße Abzeichen. Schecken treten in dieser Rasse nie auf. Holsteiner Pferde haben ein feines und kurzes Fell.
Holsteiner Pferde verfügen über Nervenstärke, Gehorsam und sind ein durchaus angenehmes Wesen. Meist sind sie lernwillig, in manchen Zuchtlinien aber etwas temperamentvoller und daher schwieriger zu handeln.

Der Holsteiner in seiner Rassenentwicklung

Die ersten Züchtungen begannen im 14. Jahrhundert im Kloster von Uetersen. Im 19. Jahrhundert wurde gezielt bei der Zucht ausgewählt, um eine gute, schwere Warmblutrasse zu erreichen, die besonders für den Einsatz in der Landwirtschaft und in der Armee geeignet ist. Ziel war es hier, starke Zug- und Reittiere heranzuziehen. Mit der Verbreitung von Traktoren hatten die Holsteiner Pferde jedoch als Arbeitspferde ausgedient. Der Grundstein für eine offizielle Zucht wurde mit dem Zusammenschluss der bestehenden Zuchtvereine im Jahr 1883 gelegt. Durch ständige Veredelung der Rasse, vor allem durch den Zuchteinsatz von Englischen Vollblütern, ist er heute ein Reitpferd mit hervorragenden Qualitäten. Die daraus resultierende Zuchtbuchführung ist noch heute gültig und bildet die Grundlage für die bis zum jetzigen Zeitpunkt bestehende Züchtung der Holsteiner Pferde. Nun werden Holsteiner als Freizeit-, Sport- und Jagdpferd weiter gezüchtet.